Christian Buse bei der conhIT 2016: focus eHealth-Gesetz – Der Durchbruch für AMTS?

Der BVDVA-Vorsitzende Christian Buse nimmt dieses Jahr  auf der Gesundheits-IT Messe conhIT an einer Podiumsdiskussion zum Thema "focus eHealth-Gesetz – Der Durchbruch für AMTS?" teil. 

Conhit2016

Die Geundheits-IT Messe "conhIT" findet dieses Jahr am 19. bis 21. April statt und zeigt entlang der gesamten Wertschöpfungskette, wie der Einsatz von neuen Technologien die Qualität der Versorgung erhöht und die Wettbewerbsfähigkeit der relevanten Institutionen steigern kann. Der BVDVA, welcher sich mit seinem Kongress "#bvdva16: Innovation & Branding – Die Apotheke der Zukunft“ in einem ähnlichen Themenfeld bewegt, ist dieses mal auch mit dabei: unser Vorsitzender Christian Buse nimmt an der Podiumsdiskussion "focus eHealth-Gesetz – Der Durchbruch für AMTS?" am Dienstag, den 19. April teil. Weitere Teilnehmer der Diskussion sind Dr. Juliane Kresser vom ifap Service-Institut für Ärzte und Apotheker GmbH, Mathias Redders vom Bund-Länder-Arbeitsgruppe Telematik im Gesundheitswesen (BLAG), und Dr. Martin Specht vom Universitätsklinikum Jena. Thematisiert wird vor allem die Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) im Rahmen innovativer Anwendungen unter dem E-Health Gesetz der Bundesregierung, wie etwa der elektronischen Patientenakte und dem Medikationsplan.

Weitere Informationen zur conhIT finden Sie hier.

Den entsprechenden Programmeintrag der Diskussionsrunde "focus eHealth-Gesetz – Der Durchbruch für AMTS?" können Sie hier einsehen.

 

Teilen auf:
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen