Bündnis90/Die Grünen fordern Abkehr vom Rx-Versandverbot

Ein vernünftiger Vorschlag: die Bundestagsfraktion von Bündnis90/Die Grünen hat einen Antrag im Bundestag eingereicht (Drs. 18/11607), wonach die Bundesregierung ein Verbot des Versandhandels rezeptpflichtiger Arzneimittel nicht weiter verfolgen soll.

Stattdessen bringt die Bundestagsfraktion einen konstruktiven Vorschlag ein. Darin fordern die Abgeordneten ein Höchstpreissystem bei verschreibungspflichtigen Arzneimitteln sowie eine "Expertenkommission zur Weiterentwicklung der Arzneimittelversorgung". Unabhängige wissenschaftliche Experten, Patientenverbände, die Apothekerschaft, Verbände von weiteren versorgungsrelevanten Gesundheitsberufen, die Bundesländer sowie die GKV sollen ein Modell entwickeln, dass eine zunkunfts- & tragfähige Arzneimittelversorgung gewährleistet.

Teilen auf:
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen