Alles in Ordnung beim Datenschutz

Am 25. Januar stellt die Linksfraktion im Deutschen Bundestag eine Kleine Anfrage zum Datenschutz bei Versandapotheken. Nun hat die Bundesregierung darauf geantwortet und weißt darauf hin, dass die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten der Kunden von Versandapotheken sich nach den Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) richtet.

Demnach können personenbezogene Gesundheitsdaten nur dann von Versandapotheken an Dritte übermittelt werden, wenn die betroffenen Personen ausdrücklich eingewilligt haben oder eine gesetzliche Grundlage für die Übermittlung besteht. 

Die Antwort der Bundesregierung finden Sie hier.

Teilen auf:
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen