Versandapotheken werden für immer mehr Menschen eine echte Alternative

Besonders die Landbevölkerung vertraut den Versandapotheken immer stärker. Das ist eines von vielen Ergebnissen des neuen BAH Gesundheitsmonitors, für den im November 2021 rund 2.000 Menschen ab 15 Jahren befragt wurden.

Eine Umfrage des BAH (Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller) zeigt, dass die Menschen in Deutschland den Apotheken weiter stark vertrauen (83 Prozent). Das schließt auch die Versandapotheken mit ein, die mittlerweile das Vertrauen von 40 Prozent der Deutschen gewonnen haben, was einem Plus von drei Prozent zum Vorjahr entspricht.

Vor allem junge Menschen in den ländlichen Regionen nehmen das Angebot von Versandapotheken häufiger in Anspruch: 32 Prozent der befragten Landbevölkerung bestellen OTC-Arzneimittel bei Versandapotheken, in den Metropolen nehmen 25 Prozent diese Möglichkeit war. Bei den Rx-Arzneimitteln geht der Trend bei den jüngeren Menschen und Personen mit höherem Einkommen zur Versandapotheke.  

Grundsätzlich schätzen die Umfrageteilnehmer die Versandapotheken als lieferfähiger ein, als die Apotheke vor Ort. Und auch bei der Beratung werden die Versandapotheken immer stärker als Alternative wahrgenommen. In der andauernden Corona-Pandemie zeigt sich zudem die Bedeutung des kontaktlosen Bezugs von Arzneimitteln für die Gesundheitsversorgung.

Weitere Details zum BAH Gesundheitsmonitor finden Sie online auf der BAH-Web-Seite.

Wenn Sie mehr aktuelle und profunde Einblicke in den Arzneimittelmarkt erhalten wollen, sollten Sie sich gleich für den BVDVA-Kongress am 2./3. Juni in Berlin und online anmelden.

Genderhinweis
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir in unseren Inhalten bei Personenbezeichnungen und personenbezogenen Hauptwörtern überwiegend die männliche Form. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.

Teilen auf: