IMS Health: Entwicklung des deutschen Pharmamarktes im März und im ersten Quartal 2016

imshealth 1Quartal2016

Im ersten Quartal 2016 wachsen Wert und Menge von rezeptfreien Arznei- und Gesundheitsmitteln über den Apothekenversandhandel zweistellig (+12 %/+10 %). Die führende Kategorie Arzneimittel legt um 10 % nach Wert und 9 % nach Menge zu. Bei den Kategorien Gesundheitsmittel, Kosmetik/Körperpflege und Medizinprodukte fällt der Zuwachs noch höher aus. Im Bereich Ernährung (z. B. Schlankheitsmittel ) ist der Umsatz rückläufig

Im ersten Quartal wachsen die absatzstärksten fünf Gruppen der Arznei- und Gesundheitsmittel über den Versandhandel im mittleren einstelligen bis niedrig zweistelligen Bereich. Die stärkste Nachfrage erfahren Präparate für den Verdauungstrakt (+13 %) sowie Vitamine/Mineralstoffe/Nahrungsergänzungsmittel (+15 %). Gleichzeitig sinkt der Absatz dieser fünf Produktgruppen in den Vor-Ort-Apotheken um bis zu 11 % (z. B. Husten/ Erkältungsmittel).

Lesen Sie den gesamten Marketbericht für das 1. Quartal 2016 bei IMS Health.

Teilen auf:
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen