Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Analysen weiter. Weitere Informationen

IQVIA: aktuelle Marktzahlen

In den ersten neun Monaten dieses Jahres wuchs der Umsatz mit Arzneimitteln über den Versandhandel um 9 %. Insgesamt bestellten Verbraucher 89 Mio. Packungen im Wert von 849 Mio. Euro über Versandanbieter.

73 % des Umsatzes und 93 % des Absatzes entfallen auf den OTC-Bereich. Der Umsatz mit rezeptfreien Präparaten wächst um zehn Prozent, der mit rezeptpflichtigen Arzneien um vier Prozent. Vor allem die Nachfrage nach Arzneimitteln gegen trockene Augen (+14 %), topischen Schnupfenmitteln (+12 %) und Wundheilmitteln (+9 %) erhöhten sich. Im Rx-Bereich waren im Versandhandel die absatzstärksten Gruppen u.a. Angiotensin-II-Antagonisten (+16 %), Schilddrüsenpräparate (+11 %), Lipidregulatoren und Beta-Blocker als Monopräparate (+9 %).

Den gesamten Bericht finden Sie hier.

Teilen auf: