OTC-Versandhandel: Bei Versandapotheken steigt der Umsatz

Die Zeitschrift ‚Healthcare Marketing‘ hat mit den Marktforschern von DatamedIQ den Markt für den Versandhandel mit OTC-Arzneimitteln untersucht. Das Ergebnis: Wachstum, das sich verlangsamt.

Laut DatamedIQ verdienten die deutschen Versandapotheken mit OTC-Arzneimitteln im Jahr 2020 rund 2,6 Milliarden Euro, gut 14 Prozent mehr als im Vorjahr. Das entspricht einen Marktanteil von etwas mehr als 20 Prozent. Vermutlich wegen der Möglichkeit kontaktlos einzukaufen, stieg im ersten Quartal 2020 der Onlinehandel deutlich an. Produkte, die den Menschen ein Gefühl von Sicherheit vor dem Coronavirus vermitteln, wuchsen im Jahr 2020 am stärksten. 64 Prozent waren Käuferinnen.

Die Zahlen von DatamedIQ bieten neben den Umsätzen auf Hersteller- und Markenebene auch Einblicke in das Einkaufsverhalten der Online-Shopper. Hier geht es direkt zu Auszügen der Studie.

Teilen auf: