Stiftung Warentest: Versandapotheken punkten mit Interaktions-Checks

Berlin (25.04.2014) – Als tendenziell positiv bewertete Christian Buse, der Vorsitzende des Bundesverbands Deutscher Versandapotheken (BVDVA) die Ergebnisse des aktuellen Apothekentests durch die Stiftung Warentest im Heft 5/2014. „Der Test hat bestätigt, dass die Versandapotheken im Vergleich zum Test vor vier Jahren „fachlich aufgeholt“ haben und die Arzneimittelwechselwirkungen besser als ihre Kollegen vor Ort erkennen. Insgesamt zeigt der Test, dass qualifizierte pharmazeutische Beratung ein Thema ist, an welchem Vor-Ort- und Versandapotheken gleichermaßen arbeiten müssen“, so der Vorsitzende. Berlin (25.04.2014) – Als tendenziell positiv bewertete Christian Buse, der Vorsitzende des Bundesverbands Deutscher Versandapotheken (BVDVA) die Ergebnisse des aktuellen Apothekentests durch die Stiftung Warentest im Heft 5/2014. „Der Test hat bestätigt, dass die Versandapotheken im Vergleich zum Test vor vier Jahren „fachlich aufgeholt“ haben und die Arzneimittelwechselwirkungen besser als ihre Kollegen vor Ort erkennen. Insgesamt zeigt der Test, dass qualifizierte pharmazeutische Beratung ein Thema ist, an welchem Vor-Ort- und Versandapotheken gleichermaßen arbeiten müssen“, so der Vorsitzende.

Aus seiner Sicht könne das Thema pharmazeutische Beratung nicht von dem Hinweis auf mögliche Arzneimittelinteraktionen getrennt werden. Im Gegensatz zu Vor-Ort-Apotheken durchläuft in Versandapotheken jedes Rezept ein Interaktions-Check. Hier liege es im fachlichen Ermessen des Apothekers, den Schweregrad der Intervention einzuschätzen und entsprechend zu agieren: Aus datenschutzrechtlichen Gründen sei die Kontaktaufnahme mit dem verordnenden Arzt nicht immer möglich. Und bei der Kontaktaufnahme mit dem Patienten müsse beachtet werden, dass dies ärztlicherseits nicht selten als Eingriff in das Arzt-Patienten-Verhältnis bewertet werde. „Hier muss der Apotheker dem Einzelfall entsprechend angemessen reagieren.“

Eine detaillierte Bewertung der Testergebnisse sei schwierig, da im Testheft keine Detailauswertung zu finden sei – dies mache eine differenzierte Stellungnahme nahezu unmöglich.

Bedauerlich fand Buse, das die Preisgestaltung nicht in die Bewertung der Testergebnisse aufgenommen worden ist. „Immerhin hat Stiftung Warentest den Versandapotheken eine stabile Preisführerschaft attestiert. Für viele Kunden ist das ein entscheidendes Kriterium bei der Apothekenwahl“, so der Vorsitzende.

Terminhinweis:
7. BVDVA Kongress: "10 Jahre Arzneimittelversandhandel: 2004 - 2014 - 2024" vom 22 - 23 Mai 2014 in Berlin. Werfen Sie ein Blick ins Programm: http://www.bvdva.de/bvdva-kongress/kongressprogramm oder melden Sie sich jetzt an: http://www.bvdva-anmeldung.de/

Rückfragen für die Presse:
Bundesverband Deutscher Versandapotheken
Kerstin Kilian
Buchenweg 5
33165 Lichtenau
Tel: 05295 / 9988560
Mobil: 0170 / 2824620
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! www.bvdva.de

Bundesverband Deutscher Versandapotheken (BVDVA)
Geschäftsführerin Kerstin Kilian (MA)
BVDVA Geschäftsstelle Buchenweg 5 / 33165 Lichtenau
Tel.: 05295/ 9988562 / Fax: 05295/ 9958626 / E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / Internet: http://www.bvdva.de
Teilen auf:
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen