Ohne Arznei-Versand droht Mehraufwand in der häuslichen Pflege

Schon fast drei Millionen Deutsche sind pflegebedürftig

Berlin, 19. Januar 2017. Das Statistische Bundesamt teilte vor Kurzem mit, dass Ende 2015 in Deutschland wieder deutlich mehr Menschen pflegebedürftig waren als im Jahr zuvor. Fast drei Viertel der exakt 2,86 Millionen Pflegebedürftigen werden im eigenen Heim versorgt. Sie sind auf Medikamente angewiesen, die Ihnen meist Angehörige oder auch der Pflegedienst in der Apotheke vor Ort besorgen müssten, wenn der RX-Versandhandel verboten würde. Selbstständig können die meisten der Pflegebedürftigen eine Apotheke nicht mehr aufsuchen.

„Statt die Vorteile des RX-Versands zu nutzen, nimmt man mit dem Verbot fahrlässig einen höheren Aufwand bei der häuslichen Pflege in Kauf. Gerade diese Gruppe, die unsere maximale Unterstützung benötigt, wird von den Vorteilen der Digitalisierung abgekoppelt“, sagt Christian Buse, Vorsitzender des Bundesverbands Deutscher Versandapotheken (BVDVA). Er führt aus: „Die Angehörigen der zu Pflegenden sind auf die Belieferung mit Arzneimitteln zu Hause angewiesen. Ihnen die Versandmöglichkeit zu nehmen, bedeutet eine noch größere Herausforderung in der Pflege.“

Gerade ist das neue Pflegeversicherungsgesetz in Kraft getreten, aber aufgrund des demografischen Wandels und einer damit weiter deutlich steigenden Zahl an Pflegebedürftigen, sollten die Verantwortlichen jede Erleichterung nutzen können, zu denen auch der RX-Arzneiversand gehört.

 

Über den BVDVA

Der Bundesverband Deutscher Versandapotheken (BVDVA) ist seit 2004 Interessenvertreter und Dienstleister der zugelassenen deutschen Versandapotheken und schützt deren beruflichen, wirtschaftlichen und politischen Interessen. Der BVDVA arbeitet auf Landes- und Bundesebene und engagiert sich für die Sicherstellung einer hohen Qualität der pharmazeutischen Versorgung im Arzneimittelversandhandel, wobei die bestmögliche pharmazeutische Beratung und Betreuung der Patienten im Fokus steht.

 

Rückfragen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! – Udo Sonnenberg | http://www.bvdva.de/aktuelles/presse

Pressematerial (Logos, Fotos, Grafiken): http://www.bvdva.de/veroeffentlichungen/fotodatenbank

Teilen auf:
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen