Experten erörtern Lösungsvorschläge zur innovativen Arzneimittelversorgung: 12. Jahres-Kongress der Arzneimittelversandhandelsbranche zieht wieder weit über 300 Teilnehmer an

Berlin, 27. Juni 2019 | Heute und morgen stehen auf dem BVDVA-Kongress in Berlin die zentralen Themen der innovativen Arzneimittelversorgung auf der Tagesordnung. Rund 50 Referenten aus Versandapotheken, Pharmaindustrie, Logistik, IT, Gesundheits-Management und Marketing diskutieren die brennenden Fragen rund um E-Health, Fernbehandlung, Online-Marketing und digitale Strategien. Höhepunkt ist die politische Diskussion mit Vertretern aller im Bundestag vertretenen Parteien.

Zum 12. Mal setzt der #BVDVA19 die Themen für die Zukunft des Arzneimittelversandhandels. „Die innovativen Versandapotheken stellen in Deutschland seit mehr als einer Dekade ein Angebot bereit, das laut unserer neuen Umfrage „Monitor Online-Health 2019“ heute 68 Prozent der deutschen Bevölkerung befürworten“, sagt der Apotheker und Vorsitzende des BVDVA Christian Buse. In fünf Themenbögen und acht Panels erörtert der #BVDVA19 das Potenzial für das Gesundheitssystem insgesamt.

Themenbogen „Markteinblicke“

Im Themenbogen stellt Dr. Ella Jurowskaja, Unit Manager beim Marktforscher EARSandEYES, die Detailergebnisse der Verbraucherumfrage „Monitor Online-Health 2019“ vor, bevor Sie mit Walter Oberhänsli, CEO Zur Rose Group, Frank Weißenfeldt, Associate Director bei IQVIA, Dr. Dominique Ziegelmayer, Geschäftsführer der DatamedIQ und Fabian Kaske, Geschäftsführer Dr. Kaske Marketingagentur über aktuelle Entwicklungen und Wachstumsstrategien der europäischen Arzneimittelversandhändler diskutiert.

In der „Keynote International“ erläutert Morten Elbæk Petersen,Direktor von sundhed.dk, ein Portal für öffentliche Gesundheit in Dänemark in Englisch, wie das nationale e-Health Portal in Dänemark die Beteiligten am dortigen Gesundheitssystem zusammenbringt.

Politische Diskussionsrunde

Den Höhepunkt des ersten Tages des #BVDVA19 bildet die politische Podiumsdiskussion zum Thema „Was hat die Politik zur Hälfte der 19. Wahlperiode im Arzneimittel- und Apothekenmarkt erreicht?“ Es nehmen voraussichtlich die Abgeordneten des Deutschen Bundestags Christine Aschenberg-Dugnus, FDP, Kordula Schulz-Asche, Bündnis 90/Die Grünen, Prof. Dr. Edgar Franke, SPD, Michael Hennrich, CDU/CSU, Sylvia Gabelmann, DIE LINKE, Jörn Schneider, AfD, teil.

Im Fokus steht der Austausch rund um die Tatsache, dass der Europäische Gerichtshof (EUGH) vor über zweieinhalb Jahren das deutsche Festpreissystem für Arzneimittel quasi außer Kraft gesetzt hat und nun sieht der Bundesgerichtshof (BGH) selbst kleinste Werbezugaben deutscher Apotheken wie Taschentücher oder Lutschbonbons als wettbewerbswidrig in Bezug auf RX-Präparate an. Die Podiumsteilnehmerin Kordula Schulz-Asche von den Grünen forderte bereits vor dem Kongress die Bundesregierung auf, die Benachteiligung inländischer gegenüber ausländischen Apotheken endlich zu beenden und für alle am Apothekenmarkt Beteiligten begrenzte Boni zu erlauben.

Eine Partnerausstellung und die attraktive Networking-Abendveranstaltung mit BBQ an der Spree runden den ersten Kongresstag ab. Am zweiten Tag des #BVDVA19 werden die Diskussionen zu spannenden Themen weitergehen.

Sponsoren des #bvdva19

Gold Sponsoren:           Arvato Financial Solutions, BHI – Biohealth int. GmbH, Hermes Germany GmbH, Dr. Kaske GmbH, kuehlhaus AG

Silber Sponsoren:         antwerpes ag, awinta, Becton Dickinson – Rowa Germany GmbH, COMSOL, Kairion GmbH, next id, SSI Schäfer, zitecs GmbH & Co. KG

Bronze Sponsoren:       REAL Solution Gruppe

Medienpartner des #bvdva19

Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland, Der Versandhausberater, e-commerce Magazin,

Internet World, marketing-BÖRSE, Onlinehändler-News, Tagesspiegel Background

Start-ups auf dem #bvdva19

ZIVVER GmbH, zenloop GmbH, trackle GmbH, sichermed, Medical goes Additive, Deutsche Arzt AG

Über den BVDVA

Der Bundesverband Deutscher Versandapotheken (BVDVA) ist seit 2004 Interessenvertreter und Dienstleister der zugelassenen deutschen Versandapotheken und schützt deren beruflichen, wirtschaftlichen und politischen Interessen. Der BVDVA arbeitet auf Landes- und Bundesebene und engagiert sich für die Sicherstellung einer hohen Qualität der pharmazeutischen Versorgung im Arzneimittelversandhandel, wobei die bestmögliche pharmazeutische Beratung und Betreuung der Patienten im Fokus steht.

Rückfragen: presse(at)bvdva.de – Udo Sonnenberg | http://www.bvdva.de/aktuelles/presse

Pressematerial (Logos, Fotos, Grafiken): http://www.bvdva.de/veroeffentlichungen/fotodatenbank

Teilen auf:
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen