Kleine Anfrage im Bundestag Arzneimittelversanshandel

Mit der Drucksachen-Nummer 18/11095 hat die Grüne Bundestagsfraktion eine Kleine Anfrage veröffentlicht. Die Parlamentarier wollen unter anderem mehr über die genauen Gründe für das geplante Versandhandelsverbot wissen und fragen, ob Alternativen dazu geprüft worden sind.

Vorschläge als Alternative zu einem Verbot hat ja auch der BVDVA unterbreitet. Es gibt durchaus mildere Mittel, sie müssen nur angewendet werden.

Teilen auf:
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen