Pressemitteilungen

Berlin, 21. April 2016 – Zum Auftakt der heute in Berlin zu Ende gehenden Fachmesse ConhIT (Connecting Healthcare IT) hat Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe das elektronische Rezept als einen Kernbestandteil der elektronischen Gesundheitskarte bezeichnet. Es soll bis Mitte 2017 umgesetzt werden. Dieses klare Bekenntnis des Ministers begrüßt der Vorsitzende des BVDVA, Christian Buse:

Berlin, 12. April 2016 – Der Bundesverband Deutscher Versandapotheken (BVDVA) veranstaltet am 1. und 2. Juni seinen 9. Fachkongress. Unter dem Titel „Innovation & Branding | Die Apotheke der Zukunft“ setzt sich der Verband mit wegweisenden Trends in der Branche des Arzneimittelversandhandels auseinander. 

Seit 2004 dürfen Apotheken aktiv E-Commerce mit Arzneimitteln betreiben – sofern sie eine Versandhandelserlaubnis haben. Versandapotheken sind per Marktgesetz innovativ, weil die Margen in ihrem Kernmarkt, dem OTC-Geschäft, immer geringer ausfallen. Ein Schwerpunktthema beim diesjährigen BVDVA-Kongress ist darum die Digitalisierung des Gesundheitsmarktes insgesamt.

Mit der Verabschiedung des E-Health-Gesetzes hat der Gesetzgeber einen wichtigen Schritt zur Steigerung der Effizienz im Gesundheitssystem und damit der dringlich erforderlichen Digitalisierung des Gesundheitswesens getan. Die Möglichkeiten der Telemedizin sind wesentlicher Bestandteil dieser Gesetzgebung. 

Berlin, 2.12 2015 – Der Deutsche Bundestag wird voraussichtlich am morgigen Donnerstag in zweiter und dritter Beratung den von der Bundesregierung eingebrachten Entwurf eines Gesetzes für sichere, digitale Kommunikation und Anwendungen im Gesundheitswesen („E-Health-Gesetz“) diskutieren und verabschieden. Der BVDVA begrüßt wichtige Änderungsanträge.

Wie steht der Endnutzer zur Digitalisierung im Gesundheitswesen und Innovationen wie Wearables? Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz haben BVDVA, Aponeo, und die Firma Emperra aus Potsdam die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage vorgestellt.

Der Bundesverband Deutscher Versandapotheken (BVDVA) ist seit 2004 Interessenvertreter und Dienstleister der zugelassenen deutschen Versandapotheken und schützt deren berufliche, wirtschaftliche und politische Interessen. Der BVDVA arbeitet auf Landes- und Bundesebene und engagiert sich für die Sicherstellung einer hohen Qualität der pharmazeutischen Versorgung im Arzneimittelversandhandel, wobei die bestmögliche pharmazeutische Beratung und Betreuung der Patienten im Fokus steht.

Berlin, 24.09 2015 – Die ServiceBarometer AG aus München veröffentlicht heute den Kundenmonitor 2015. Von August 2014 bis August 2015 wurden über 21.000 Interviews geführt. Daraus geht zum einen hervor, dass die Versandapotheken auf einer Skala von 1,60 – 2,80 wieder Spitzenreiter sind (1,78) und sich zudem um insgesamt 5 Basispunkte im Vergleich zum Vorjahr verbessern konnten.

Berlin, 12. Juni 2015 – Der 8. BVDVA-Kongress geht in die zweite Runde. Seit gestern präsentiert sich im Sheraton Berlin der Arzneimittelversandhandel unter dem Motto: „Strukturiert, sortiert und Patienten-orientiert“. Der jährlich stattfindende Kongress beschäftigt sich mit den Trends der Branche: E-Health, Wettbewerb, E-Commerce und Innovationen. Zentral heute: Versandapotheken als Innovationsmotoren im Gesundheitswesen

Berlin, 11. Juni 2015 – Der 8. BVDVA-Kongress ist gestartet. Heute und morgen präsentiert sich im Sheraton Berlin der Arzneimittelversandhandel unter dem Motto: „Strukturiert, sortiert und Patienten-orientiert“. Der jährlich stattfindende Kongress beschäftigt sich mit den Trends der Branche: E-Health, Wettbewerb, E-Commerce und Innovationen.

Walter Pechmann u. Prof. Dr. Porzsolt

Berlin, 10.06.2015 - Der 8. BVDVA-Kongress beginnt am Donnerstag dieser Woche. Am 11. und 12. Juni präsentiert sich im Sheraton Berlin der Arzneimittelversandhandel unter dem Motto: „Strukturiert, sortiert und Patienten-orientiert“. Der jährlich stattfindende Kongress beschäftigt sich mit den Trends der Branche: E-Health, Wettbewerb, E-Commerce und Innovationen

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Analysen weiter. Weitere Informationen